Dieser Termin ist leider schon vorbei!

Aachen
12.01.2016, 20:00

Lesung:
Die Euroregio liest

Zweisprachige Lesung mit Maylisde Kerangal und der Übersetzerin Andrea Spingler

Klangbrücke
Kurshausstraße 1
52062 Aachen
Nordrhein-Westfalen

Beschreibung:


Mit „Réparer les Vivants“ (dt. Übersetzung: Die Lebenden reparieren) hat Maylis de Kerangal einen Roman über die Grenze zwischen Leben und Tod geschrieben, der zugleich unbarmherzig grausam und virtuos schön ist. Ein 19-jähriger Surfer liegt nach einem Verkehrsunfall hirntot auf der Intensivstation. Sein noch schlagendes Herz wird bald einem ihm Unbekannten das Leben retten.

Kerangal beschreibt den Zeitraum der 24 Stunden des Todes und die 24 Stunden eines von neuem beginnenden Lebens.

Die Autorin wird begleitet von Andrea Spingler, die den Roman ins Deutsche übersetzt hat.

Eintritt: 7 € | 5 € ermäßigt für Schüler, Studenten und Auszubildende.

Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7-9, 52062 Aachen; per mail unter info(at)buchhandlung-schmetz.de , oder telefonisch unter +49 241 31369.

In Kooperation mit der Buchhandlung Schmetz am Dom und der Stadtbibliothek Aachen im Rahmen von „Die Euregio liest“.

Kategorie:
Kultur/Medien/Musik
Veranstalter:
Deutsch-französisches Kulturinstitut Aachen
Ansprechpartner:
DFKI
E-Mail / Fax für Anmeldungen:
info(at)buchhandlung-schmetz.de
Telefonnummer des Veranstalters:
+49 (0) 241 33274
Teilnehmerbeitrag:
Eintritt: 7 € | 5 € ermäßigt für Schüler, Studenten und Auszubildende.
Weitere Informationen:
aachen.institutfrancais.de

zurück



Haben Sie einen Fehler entdeckt oder ist ein Termin mit unvollständigen Angaben eingetragen? Teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche bitte unter info(at)europa-union.de mit!

Europatermine.de veröffentlicht Informationen zu Veranstaltungen nach bestem Wissen gemäß den vorliegenden Informationen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen. Für weitere Fragen nutzen Sie bitte den Link zu weiteren Informationen oder wenden Sie sich an den Veranstalter.

Vergangene Termine finden Sie in unserem Archiv.