Dieser Termin ist leider schon vorbei!

Berlin
08.03.2017, 17:30 bis 21:00

Podiumsdiskussion:
60 Jahre Römische Verträge

Ja zu Europa – Mut zu Veränderung

Deutscher Bundestag (Paul-Löbe-Haus)
Paul-Löbe-Alle 2
11011 Berlin
Berlin Brandenburg

Beschreibung:


Vor 60 Jahren wurden mit den Römischen Verträgen die zentralen Eckpfeiler für die heutige Europäische Union gesetzt. Die Schaffung der Zollunion, des gemeinsamen Marktes und der vier Grundfreiheiten für Personen, Waren, Dienstleistungen und Kapital haben den Kontinent zusammenrücken lassen. Die Römischen Verträge waren zugleich Geburtsstunde unserer Wertegemeinschaft und sichern uns bis heute Frieden und Wohlstand.

Allerdings erschüttern viele sich überlappende Krisen das Projekt der europäischen Einigung – stärker als jemals zuvor. Die mangelnde Solidarität im Umgang mit diesen Krisen lassen die Zweifel wachsen, ob die EU und ihre Mitgliedstaaten in der Lage sind, die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern. Zudem wird mit dem bevorstehenden Austritt Großbritanniens und den zunehmenden nationalistischen Tönen der Zusammenhalt Europas immer wieder in Frage gestellt.

Fakt ist aber, dass die Herausforderungen unserer Zeit für Kleinstaaterei zu groß sind. Die grenzüberschreitenden Probleme, die uns alle betreffen, wird kein Staat mehr alleine bewältigen können. Wir brauchen ein Europa, das zusammenhält und wirksame Instrumente entwickelt, die diesen Herausforderungen gerecht werden.

Doch die EU ist für uns mehr als ein Instrument politischer Handlungsfähigkeit in Zeiten der Globalisierung. Europa prägt unser Leben: Wir lernen, studieren, leben, lieben in Paris, Warschau oder Athen. Wir reisen vielerorts ohne Pass vorzuzeigen oder Geld umzutauschen. Ob bei zivilgesellschaftlichen Engagement, in Politik, Wissenschaft oder Wirtschaft, ob in Behörden oder Kultureinrichtungen: Wir vernetzen uns von Lissabon bis Nikosia, von Helsinki bis Valletta, um gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden. Gerade die junge Generation lebt Europa – und wir wollen, dass das so bleibt.

„Ja zu Europa – Mut zu Veränderung“ ist der Titel der „Grünen Erklärung zur Zukunft der EU“, die wir, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, gemeinsam mit der grünen Europagruppe im Herbst 2016 beschlossen haben: gruenlink.de/19u8

Und dieses Motto gilt nach wie vor: „Ja zu Europa“ - weil die EU das wertvollste ist, was dieser Kontinent je geschaffen hat. „Mut zu Veränderung“ - damit Europa nachhaltiger, solidarischer, gerechter und verantwortungsvoller gegenüber der Welt und gegenüber seinen Bürgerinnen und Bürgern wird.

Den 60. Jahrestag der Römischen Verträge wollen die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zum Anlass nehmen, um einen Blick auf die historischen Errungenschaften der EU zu werfen, aber auch auf künftige Herausforderungen und mögliche Antworten.

Programm und Online-Anmeldung: https://www.gruene-bundestag.de/termin/60-jahre-roemische-vertraege-ja-zu-europa-mut-zu-veraenderung.html

Kategorie:
Politik
Veranstalter:
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Ansprechpartner:
Carolin Holzhäuser
Anmeldung bis:
05.03.2017
E-Mail / Fax für Anmeldungen:
https://www.gruene-bundestag.de/termine/anmeldungen/online-anmeldungen/roemische-vertraege.html
Weitere Informationen:
www.gruene-bundestag.de

zurück



Haben Sie einen Fehler entdeckt oder ist ein Termin mit unvollständigen Angaben eingetragen? Teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche bitte unter info(at)europa-union.de mit!

Europatermine.de veröffentlicht Informationen zu Veranstaltungen nach bestem Wissen gemäß den vorliegenden Informationen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen. Für weitere Fragen nutzen Sie bitte den Link zu weiteren Informationen oder wenden Sie sich an den Veranstalter.

Vergangene Termine finden Sie in unserem Archiv.