Dieser Termin ist leider schon vorbei!

Weimar
11.11.2017, 17:00 bis 18:30

Podiumsdiskussion:
Ehe für alle? - Nicht zu allen Zeiten!

Stadtmuseum
Karl-Liebknecht-Straße 5
99423 Weimar
Thüringen

Beschreibung:


Im Juni 2017 verabschiedete der Deutsche Bundestag fast geräuschlos, ohne große Debatte und begleitende mediale wie gesellschaftliche Diskussion ein historisches Gesetz: die „Ehe für alle“. Historisch, da Homosexualität noch bis in die 1960er und 70er Jahre hinein strafrechtlich geahndet, obwohl es schon in der Weimarer Republik aussichtsreiche Bemühungen gab, die Homosexualität zu legalisieren. Erst seit Ende der 1990er werden gleichgeschlechtliche Paare staatlich überhaupt anerkannt. Geht man bis in die Antike zurück, findet sich eine äußerst wechselvolle Geschichte des gesellschaftlichen Umgangs mit der Homosexualität.

Mitwirkende: Dr. Daniel Albrecht (Erfurt), Prof. Dr. Martin Lücke (Berlin), Dr. Simona Slanicka (Bern)

Moderation: Prof. Dr. Sabine Schmolinsky (Erfurt)

In Kooperation mit Weimarer Republik e.V. und der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V.

Kategorie:
Wissenschaft
Veranstalter:
Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte
Ansprechpartner:
Katrin Niemann
Teilnehmerbeitrag:
/
Weitere Informationen:
www.weimarer-rendezvous.de

zurück



Haben Sie einen Fehler entdeckt oder ist ein Termin mit unvollständigen Angaben eingetragen? Teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche bitte unter info(at)europa-union.de mit!

Europatermine.de veröffentlicht Informationen zu Veranstaltungen nach bestem Wissen gemäß den vorliegenden Informationen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen. Für weitere Fragen nutzen Sie bitte den Link zu weiteren Informationen oder wenden Sie sich an den Veranstalter.

Vergangene Termine finden Sie in unserem Archiv.