Dieser Termin ist leider schon vorbei!

Weimar
11.11.2017, 16:00 bis 17:30

Podiumsdiskussion:
(Un)Recht und Verantwortung – Juristen im Nationalsozialismus

Eckermann Buchhandlung
Markt 2
99423 Weimar
Thüringen

Beschreibung:


Bereits am Ende der Weimarer Republik waren zahlreiche Juristen an der Vorbereitung des Staatsumbaus während der Präsidialkabinette beteiligt, die in der Machtübernahme der Nationalsozialisten mündete. Im Nationalsozialismus dehnten sie die Rechtsauslegung und Strafpraxis gemäß ihrer weltanschaulichen Orientierung aus und nahmen unmittelbar Einfluss auf die rassistische Ausgestaltung der deutschen Gesellschaft. „Furchtbare Juristen“ fanden sich in den Jahren der NS-Diktatur überall: Als Strafrichter und Staatsanwälte zeichneten sie verantwortlich für drakonische Urteilssprüche und Tausende Todesurteile. An den „Erbgesundheitsgerichten“ entschieden sie über die Zwangssterilisation von Männern, Frauen und Kindern. Auch an zentralen Stellen des NS-Regimes waren Juristen ebenso unentbehrlich wie in Ministerien, Verwaltungen, Ämtern oder Besatzungsbehörden.

Die Podiumsdiskussion mit einschlägigen Experten aus Frankreich und Deutschland widmet sich der Rolle des Rechts und der Juristen in der Spätphase der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus und fragt danach, welche Umstände zur beschriebenen Situation geführt haben. Am Ende wird der Blick auch in die Nachkriegsgeschichte der Bundesrepublik bei der Bewältigung dieses "Erbes" gerichtet.

Mitwirkende:
Prof. Dr. Johann Chapoutot (Paris), Prof. Dr. Olivier Jouanjan (Paris), Dr. Michael Löffelsender (Weimar).

In Kooperation mit der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald-Dora und dem Verein Weimarer Republik e.V.

Kategorie:
Wissenschaft
Veranstalter:
Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte
Ansprechpartner:
Katrin Niemann
Teilnehmerbeitrag:
/
Weitere Informationen:
www.weimarer-rendezvous.de

zurück



Haben Sie einen Fehler entdeckt oder ist ein Termin mit unvollständigen Angaben eingetragen? Teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche bitte unter info(at)europa-union.de mit!

Europatermine.de veröffentlicht Informationen zu Veranstaltungen nach bestem Wissen gemäß den vorliegenden Informationen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen. Für weitere Fragen nutzen Sie bitte den Link zu weiteren Informationen oder wenden Sie sich an den Veranstalter.

Vergangene Termine finden Sie in unserem Archiv.