Dieser Termin ist leider schon vorbei!

Weimar
12.11.2017, 19:00 bis 20:30

Podiumsdiskussion:
Grenzenlos - zu kurz gedacht?

Deutsch-israelische Beziehungen im Kontext von Europa und Nahost

Eckermann Buchhandlung
Markt 2
99423 Weimar
Thüringen

Beschreibung:


Grenzen trennen, können aber auch Eigenes schützen, ohne andere zu gefährden: Das gilt im Privaten wie in Gesellschaften und Staaten. Doch wer zog in Europa und dem Nahen Osten die Grenzlinien über die Landkarten - und warum? Wer definiert die Kategorien, die Menschen auch gegen ihren Willen trennen? "Deutsche", "Juden", "Israelis", "Syrer", "Palästinenser", "Christen", "Muslime" in "Europa" und dem "Nahen Osten": Erst historischer Tiefgang und politische Weitsicht ermöglichen die Überwindung von Kategorien, die Konflikte und Kriege weiter fördern, anstatt sie zu beenden. Für diesen erweiterten Horizont ist es notwendig, zeitlich zumindest die letzten 100 Jahre in den Blick zu nehmen und geografisch neben Europa das alte osmanische Reich und Nordafrika einzubeziehen.

Mitwirkende: Daniel Gaede (Weimar) im Gespräch mit Prof. Dr. Moshe Zimmermann (Jerusalem) 

Kategorie:
Wissenschaft
Veranstalter:
Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte
Ansprechpartner:
Katrin Niemann
Teilnehmerbeitrag:
/
Weitere Informationen:
www.weimarer-rendezvous.de

zurück



Haben Sie einen Fehler entdeckt oder ist ein Termin mit unvollständigen Angaben eingetragen? Teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche bitte unter info(at)europa-union.de mit!

Europatermine.de veröffentlicht Informationen zu Veranstaltungen nach bestem Wissen gemäß den vorliegenden Informationen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen. Für weitere Fragen nutzen Sie bitte den Link zu weiteren Informationen oder wenden Sie sich an den Veranstalter.

Vergangene Termine finden Sie in unserem Archiv.