Dieser Termin ist leider schon vorbei!

Bremen
27.02.2018, 19:00

Vortrag:
SEFARAD: Vortrag und Film

Die sephardische Sprache in der Gegenwart: Worte für die Vergangenheit

Instituto Cervantes Bremen
Schwachhauser Ring 124
28209 Bremen
Bremen

Beschreibung:


Das Instituto Cervantes Bremen widmet im Jahr 2018 eine Veranstaltungsreihe der jüdisch-spanischen Kultur, wobei besonderes Augenmerk auf die Sprache, die Geschichte und die Verbindung zur Gegenwart gelegt wird. Dr. Michael Studemund-Halévy spricht in seinem Vortrag über die sephardische Sprache in der Gegenwart und zeigt einen Film zum Thema. Das ladino (jüdische Spanisch) ist eine Sprache, die nur noch von sehr wenigen Menschen gesprochen wird.

Dr. Michael Studemund-Halévy studierte Linguistik, Romanistik, Orientalistik, Psycholinguistik und Judaistik. Nach seiner Tätigkeit als Neurolinguist und Wissenschaftslektor ist er seit 1990 Mitarbeiter am Institut für die Geschichte der deutschen Juden und Dozent für Judenspanisch an verschiedenen Universitäten.
Für seine Arbeiten zur sephardischen Sprache und Kultur wurde er 2013 mit dem Prix Alberto Benveniste der Sorbonne ausgezeichnet.

Die Moderation an diesem Abend übernimmt Carolina Spiegel (Universität Bremen) und die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. In Zusammenarbeit mit IGDJ - Institut für die Geschichte der deutschen Juden (Hamburg).
Mehr Informationen finden Sie hier



Kategorie:
Kultur/Medien/Musik
Veranstalter:
Instituto Cervantes Bremen
Ansprechpartner:
Kulturabteilung Instituto Cervantes
Weitere Informationen:
www.bremen.cervantes.es

zurück



Haben Sie einen Fehler entdeckt oder ist ein Termin mit unvollständigen Angaben eingetragen? Teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche bitte unter info(at)europa-union.de mit!

Europatermine.de veröffentlicht Informationen zu Veranstaltungen nach bestem Wissen gemäß den vorliegenden Informationen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen. Für weitere Fragen nutzen Sie bitte den Link zu weiteren Informationen oder wenden Sie sich an den Veranstalter.

Vergangene Termine finden Sie in unserem Archiv.