Dieser Termin ist leider schon vorbei!
Europawoche

Mainz
03.05.2018, 18:30

Vortrag:
'Vom Atlantik bis zum Ural': die Station Mainz im Leben des Franzosen Raymond Schmittlein (1904-1974)

Haus Burgund Mainz
Große Bleiche 29
55116 Mainz
Rheinland-Pfalz

Beschreibung:


Der „Kulturgeneral“ – wie er manchmal genannt wurde — war von 1945 bis 1951 Leiter der Kulturabteilung der französischen Militärregierung in Deutschland. Die Stadt Mainz, mit der er familiär verbunden war, verdankt ihm die Gründung von mehreren kulturellen Institutionen wie die Johannes Gutenberg-Universität, das Institut für Europäische Geschichte, die Akademie der Wissenschaften und der Literatur und auch das Institut Français. Mehrere Museen und Kulturgebäude konnten 1950 von seinem „programme exceptionnel d’action culturelle“ profitieren, das der neuen politischen und administrativen Hauptstadt des Landes Rheinland-Pfalz eine verstärkte kulturelle Dimension geben sollte. Der Germanist von Beruf und ehemalige Résistance-Kämpfer, der ab 1940 der France Libre angehört hatte, gilt als einer der ersten Pioniere der deutsch-französischen Annäherung nach dem Zweiten Weltkrieg. Er war aber nur teilweise ein Kulturvermittler zwischen den beiden Ländern und hat sich nach 1951 – während seiner politischen Karriere als gaullistischer Abgeordneter – von der Bundesrepublik distanziert. Ab Ende der 1950er Jahre stand die UdSSR im Zentrum seiner Interessen. Inwieweit haben seine Vorstellungen von Europa – die von der De Gaullschen Konzeption „Vom Atlantik bis zum Ural“ stark geprägt waren – und seine Erfahrungen der Kriegszeit in „Russland“ diese Umorientierungen bestimmt?

Vortrag von Prof. Dr. Corine Defrance, Historikerin und Direktorin am Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung CNRS (Paris)

Dr. Jürgen Hartmann, Staatssekretär a.D. und Präsident der Deutsch-Französischen Kulturstiftung, spricht ein Grußwort.

 

 

Kategorie:
Politik
Veranstalter:
Région BFC / Haus Burgund Mainz
Ansprechpartner:
Mélita Soost
Anmeldung bis:
nicht erforderlich
Telefonnummer des Veranstalters:
06131 234317
Zielgruppe:
breites Publikum
Teilnehmerbeitrag:
Eintritt frei
Weitere Informationen:
www.haus-burgund.de

zurück



Haben Sie einen Fehler entdeckt oder ist ein Termin mit unvollständigen Angaben eingetragen? Teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche bitte unter info(at)europa-union.de mit!

Europatermine.de veröffentlicht Informationen zu Veranstaltungen nach bestem Wissen gemäß den vorliegenden Informationen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen. Für weitere Fragen nutzen Sie bitte den Link zu weiteren Informationen oder wenden Sie sich an den Veranstalter.

Vergangene Termine finden Sie in unserem Archiv.