Dieser Termin ist leider schon vorbei!

Berlin
19.04.2018, 15:00 bis 18:00

Podiumsdiskussion:
Berliner Europaclub für Lehrer*innen: Die EU im Schulunterricht

Eiszeit oder Neustart - Wie steht es um die Beziehungen zwischen EU und Türkei?

Europäische Akademie Berlin
Bismarckallee 46/48
14193 Berlin
Berlin Brandenburg

Beschreibung:


Die Europäische Akademie Berlin lädt ein zur Diskussion bezüglich der EU-Türkei Beziehungen im Schulunterricht!
Noch vor anderthalb Jahrzehnten setzte die EU große Hoffnungen auf die Türkei. Damals galt das Land am Bosporus als Brücke zwischen Europa und Asien, als Vermittler zwischen Christentum und Islam. Die Türkei hatte es durch eine Reihe beeindruckender Reformen geschafft, von der EU nicht nur zum Beitrittskandidaten gekürt zu werden, sondern 2005 auch konkrete Beitrittsverhandlungen zu eröffnen. Im Lichte aktueller Entwicklungen würden heute jedoch nicht wenige in der EU diese Beitrittsverhandlungen am liebsten abbrechen. Wäre da nicht der so genannte Flüchtlingsdeal, der den Zustrom von Flüchtlingen über die Balkanroute seit 2016 vorläufig zum Erliegen gebracht hat. Die Beziehungen zwischen Brüssel und Ankara sind also höchst kompliziert – und werden durch die jüngste türkische Intervention in Syrien nicht einfacher. Grund genug also für den „Berliner Europaclub”, diese Beziehungen genauer unter die Lupe zu nehmen. So gilt es zu diskutieren, wie sich die Beziehungen zwischen EU und Türkei in Zukunft gestalten werden und wie sich der Dialog zwischen EU und Türkei wieder in konstruktive Bahnen lenken lässt?

Diese und weitere Themen werden im offenen Fachgespräch u.a. mit Dietmar Nietan, MdB (SPD), erörtert. Dem übergeordnet ist die Frage, wie sich Aspekte der Europapolitik in den Schulunterricht einbringen lassen – mit welchen Prämissen und Zielen, Methoden und Materialien, und unter welchen pädagogischen und didaktischen Gesichtspunkten. Hier bietet der „Europaclub“ – bei Kaffee und Kuchen – Raum zum offenen Austausch.

Der „Berliner Europaclub” richtet sich an Berliner Lehrer*innen aller Schulformen und Stufen sowie an alle, die sich mit bildungspolitischen Themen auseinandersetzen. Im Sinne eines offenen Forums bietet er Gelegenheit, sich schul- und stufenübergreifend zu vernetzen und darüber auszutauschen, wie sich Aspekte des weitreichenden Themenkomplexes „Europäische Union“ erfolgreich im Schulunterricht vermitteln lassen.
Die Veranstaltung findet im Rahmen unserer institutionellen Kooperation mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie statt.

Kategorie:
Politik
Veranstalter:
Europäische Akademie Berlin
Ansprechpartner:
Ilona Rathert
Weitere Informationen:
www.eab-berlin.eu

zurück



Haben Sie einen Fehler entdeckt oder ist ein Termin mit unvollständigen Angaben eingetragen? Teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche bitte unter info(at)europa-union.de mit!

Europatermine.de veröffentlicht Informationen zu Veranstaltungen nach bestem Wissen gemäß den vorliegenden Informationen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen. Für weitere Fragen nutzen Sie bitte den Link zu weiteren Informationen oder wenden Sie sich an den Veranstalter.

Vergangene Termine finden Sie in unserem Archiv.

europatermine.de