Duisburg
21.11.2018, 17:00 bis 20:30

Tagung/Konferenz:
Roma-Fachtagung Duisburg

Zuzug von Roma aus Rumänien / Bulgarien und Integrationsversuche

Konferenz- und Beratungszentrum „Der Kleine Prinz“
Schwanenstr. 5-7
47051 Duisburg
Nordrhein-Westfalen

Beschreibung:


EUROPE DIRECT und das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Duisburg laden Sie herzlich ein.

Seit dem EU-Beitritt Rumäniens und Bulgariens 2007 ist ein zunehmender Zuzug von Menschen aus diesen Ländern nach Duisburg zu verzeichnen. Derzeit leben etwa 19.000 Menschen aus Rumänien und Bulgarien mehrheitlich in den Stadtteilen Marxloh und Hochfeld. Viele zugewanderte Familien sind jung, kinderreich und leben häufig in prekären Lebensverhältnissen, was insbesondere das Sozialwesen sowie den Bildungs- und Jugendhilfebereich vor zusätzliche Aufgaben stellt.

Um Benachteiligungen entgegenzuwirken und eine erfolgreiche Integration in alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens sicherzustellen, wurde bereits im Jahre 2016 im Duisburger Integrationskonzept das Ziel formuliert, eine möglichst frühe Teilhabe für alle Zugewanderten zu erreichen. Doch wie sieht es in der Praxis aus? Sorgen geplante bzw. durchgeführte Maßnahmen zur Verbesserung für Betroffene? Gibt es sinnvollere Konzepte?

Im Vorfeld der Veranstaltung wird am 16. November eine "Roma-Jugendkonferenz" stattfinden. Die Ergebnisse werden am 21. November im Rahmen zweier Expertenrunden diskutiert. Dabei ist es ein zentrales Anliegen, jungen Roma eine Stimme bzw. die Möglichkeit zu geben, Probleme aus der eigenen Perspektive zu schildern und so die Integration voranzutreiben.


Programm:

17:00 Begrüßung durch Bg. Dr. Krumpholz

17:10 Videoeinspielung über die Roma-Jugendkonferenz vom 16.November

17:15 Impulsreferat von MdEP Romeo Franz (B90/Grüne)

17:35 Expertenrunde I: Schule, soziales Umfeld, Gesellschaft

18:40 Pause/Stehimbiß

19:10 Expertenrunde II: Beruf, Ausbildung, Gesellschaft

20:20 Schlußworte/Verabschiedung durch Mario Terzic und Joachim Fischer

Moderation: Kasm Cesmedi.


Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.


Kategorie:
Politik
Veranstalter:
EUROPE DIRECT Duisburg et al.
Ansprechpartner:
Sabine Koal
Anmeldung bis:
erbeten ohne Befristung
E-Mail / Fax für Anmeldungen:
p.vorwerk(at)stadt-duisburg.de
Telefonnummer des Veranstalters:
0203/ 283 4410
Zielgruppe:
Alle Europa-Interessierte
Teilnehmerbeitrag:
Kostenlos
Weitere Informationen:
www.duisburg.de

zurück



Haben Sie einen Fehler entdeckt oder ist ein Termin mit unvollständigen Angaben eingetragen? Teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche bitte unter info(at)europa-union.de mit!

Europatermine.de veröffentlicht Informationen zu Veranstaltungen nach bestem Wissen gemäß den vorliegenden Informationen. Für die Richtigkeit der Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen. Für weitere Fragen nutzen Sie bitte den Link zu weiteren Informationen oder wenden Sie sich an den Veranstalter.

Vergangene Termine finden Sie in unserem Archiv.