Termin

Rostock

15.05.2019, 18:00 bis 19:30

Vortrag

Journalismus in Europa unter Druck?

Die Pressefreiheit auf dem Prüfstand

Haus Europa
Mühlenstraße 9
18055 Rostock
Mecklenburg-Vorpommern

Beschreibung:


Historisch betrachtet ist die Pressefreiheit noch eine ziemlich jung erkämpfte Errungenschaft innerhalb demokratischer und rechtstaatlicher Systeme, gleichwohl ist sie eine der wichtigsten. In Deutschland und der EU gehört sie scheinbar seit Jahrzehnten wie selbstverständlich zum Alltag dazu. Das wird deutlich, wenn man sich mal die verschiedensten Zeitungs- und Zeitschriftenstände oder das breite Angebot an Online-Medien anschaut.

Doch können Journalisten in der EU wirklich immer frei und unabhängig berichten?

Die Ermordung einer Journalistin auf Malta und eines Journalisten in der Slowakei, sowie der Zunehmende Druck auf Journalisten in Polen oder Ungarn lassen daran Zweifel aufkommen. Anlässlich des Internationalen Tages der Pressefreiheit am 03. Mai möchten wir unseren Blick etwas genauer auf dieses Thema richten. Daher stellen wir uns die Frage, wie die Situation in der Europäischen Union aussieht. Und was sind – vielleicht auch gerade in Zeiten von „Fake News“ – die Herausforderungen der Medien und welche Verantwortung haben sie?

Referent: Dr. Lutz Kinkel (Geschäftsführer des European Centre for Press and

Media Freedom)

KategoriePolitik
VeranstalterEuropäisches Integrationszentrum Rostock
Telefonnummer des Veranstalters0381 40 31 45 0
E-Mail für Anmeldungenveranstaltungen(at)eiz-rostock.de
Zielgruppebreite Öffentlichkeit
AnsprechpartnerJana Kasten
Teilnehmerbeitragkostenfrei
Weitere Informationen

 

Teilen: TwitterFacebookLinkedInEmail
Diesen Termin in meinen Kalender importieren