Termin

Schwerin

17.09.2020, 17:30 bis 18:30

Informationsveranstaltung

Hintergrundgespräch „Polen nach der Wahl“

Schwerin
Arsenalstraße 8
19053 Schwerin
Mecklenburg-Vorpommern

Beschreibung:

In Polen wurde der bisherige rechtskonservative Präsident Andrzej Duda im zweiten Wahlgang knapp wiedergewählt. Jetzt kann die Partei „Recht und Gerechtigkeit“ ohne Wahlen drei Jahre durchregieren. Ein erstes Ausrufezeichen setzte die Regierung im August indem unbequeme Demonstranten geschlagen, beleidigt und anschließend von der Polizei festgenommen wurden.

Gleichzeitig ist die Zustimmung mit 81 Prozent zur Europäischen Union in Polen eine der Höchsten. Wie passt das zusammen? Dazu haben wir Adam Traczyk eingeladen, um mit Ihnen zu diskutieren, wie es in Polen jetzt weitergehen könnte.

Online via Zoom (Zugang nach Anmeldung, am Tag vor der Veranstaltung)
oder auf dem Bildschirm bei der Friedrich-Ebert-Stiftung, Arsenalstraße 8,
19053 Schwerin mit anschließender Nachbesprechung

Eine Anmeldung bis zum 16. September mit Ihrer E-Mail-Adresse ist zur Zusendung des Links erforderlich. Bitte melden Sie sich auch an, wenn Sie in der Friedrich-Ebert-Stiftung teilnehmen wollen. Gerne mit einer formlosen Mail an info@europaunion-schwerin.de.

 

KategoriePolitik
VeranstalterEuropa-Union KV Schwerin
Anmeldung bis16.09.2020
E-Mail für Anmeldungeninfo(at)europaunion-schwerin.de
AnsprechpartnerFrederic Werner
Weitere Informationen
PartnerEuropa-Union

 

Teilen: TwitterFacebookLinkedInEmail
Diesen Termin in meinen Kalender importieren