Termin

Digital Online

10.05.2021, 14:00 bis 19:00

Tagung/Konferenz

Nachhaltig aus der Pandemie: European Green Deal lokal denken

Europapolitische Jahrestagung 2021

Digital Online

Beschreibung:

Die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf Wirtschaft, Gesundheitssysteme und Demokratie in Europa sind enorm. Europapolitisch wird es nun darauf ankommen, den wirtschaftlichen Aufbau sozial gerecht und ökologisch nachhaltig zu gestalten. Die Politikfelder Klima, Energie, Umwelt, Digitalisierung sowie Wirtschaft, Arbeit und Soziales müssen im European Green Deal zusammengedacht und so gestaltet werden, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt in Europa gestärkt wird. Deutschland als bevölkerungsreichstes und wirtschaftsstärkstes Land wird eine zentrale Rolle in diesem Kraftakt spielen müssen. Die Handlungsfähigkeit der EU hängt auch künftig wesentlich vom Handlungswillen der deutschen Bundesregierung ab. Die Europapolitische Jahrestagung 2021 der Heinrich-Böll-Stiftung behandelt deshalb die vor allem die Frage, welche europapolitischen Prioritäten die neue Bundesregierung nach den Bundestagswahlen im Herbst 2020 setzen sollte und muss.
 
Auf der auch in diesem Jahr online stattfindenden Europapolitischen Jahrestagung analysieren und diskutieren Europäische Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft, Politikberatung und Zivilgesellschaft die gegenwärtige Krise und angemessene Strategien, sie zu überwinden. 
 
Im Fokus steht dabei die lokale Dimension des European Green Deal. 
 
Kommunen werden vieler Orts als neue Hoffnungsträgerinnen gesehen. Initiativen auf lokaler Ebene machen jetzt schon in vielen Bereichen einen Unterschied und gelten als mögliche Treiber der sozial-ökologischen Transformation, sei es bei der Energiewende, einer nachhaltigen Mobilität und Infrastruktur oder im öffentlichen Raum. Wir wollen einige Initiativen exemplarisch zu Wort kommen lassen und gute Beispiele aus der Praxis vorstellen, die den Weg nach vorne zeigen und Inspiration zur Nachahmung geben.
 

Mit:

  • Rasmus Andresen, MdEP, EFA/Greens, Brüssel
  • Jeanne Barseghian,* Bürgermeisterin von Strasbourg, Strasbourg
  • Franziska Brantner, MdB, Bündnis90/Die Grünen, Berlin
  • Benedek Jávor, Repräsentant der Stadt Budapest, Brüssel/Budapest
  • Phoebe Koundouri, Professorin, Universität für Ökonomie und Business, Athen
  • Neil Makaroff, Programmleitung Europa, Reseau Action Climat, Paris
  • Mariana Mazzucato,* Professorin für Economics of Innovation and Public Value, University College London, London
  • Bożena Ryszawska, Professorin, Wroclaw University of Economics and Business, Wroclaw
  • Sanna Vesikansa, stellv. Bürgermeisterin, Helsinki 

* to be confirmed

Hier geht es zu Anmeldung und weiteren Informationen bei der Heinrich-Böll-Stiftung.

Die Online-Veranstaltung findet in Zoom statt.Die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zu Zoom erhalten Sie 24 Stunden und erneut 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail.

KategoriePolitik
VeranstalterHeinrich-Böll-Stiftung
AnsprechpartnerClaudia Rothe
Teilnehmerbeitragkostenfrei
Weitere Informationen
 

 

Teilen: TwitterFacebookLinkedInEmail
Diesen Termin in meinen Kalender importieren