Termin

Digital Online

04.05.2021, 18:00 bis 19:30

Online

Menschenrechte in der EU: Schutzschild gegen Willkür?

Nachbarschaftsgespräch

Digital Online

Beschreibung:

Der Schutz der Bürgerinnen und Bürger und die Förderung der europäischen Lebensweise stellen eine Priorität der Europäischen Kommission dar. Zeitgleich erschüttern Angriffe auf die Rechtsstaatlichkeit die EU in ihren gesetzlichen, politischen und wirtschaftlichen Grundfesten. Dabei stellt insbesondere Rechtsstaatlichkeit die zentrale Voraussetzung für Gleichheit, Toleranz und soziale Gerechtigkeit dar. Wie steht es um die selbstverständliche Grundvoraussetzung demokratischer Systeme? Wie sieht es bei der Unabhängigkeit der Justiz, der Korruptionsbekämpfung, der Medienfreiheit und Einschränkungen der Handlungsfreiheit der Zivilgesellschaft aus? Was beinhaltet der aktuelle Rechtsstaatsbericht 2020 der EU? Diesen Fragen stellt sich die hochkarätige Diskussionsrunde. Bringen Sie Ihre Gedanken mit ein und schauen Sie vorbei!

Podium

    Daniel Burdach, Rechtsreferent beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

    Annegret Kempf, Policy Officer bei der Generaldirektion Justiz der Europäischen Kommission

    Eszter Nagy, Generalsekretärin Europa-Union Ungarn

Moderation: Thorsten Frank, Europa-Union Deutschland

 

Die Veranstaltung findet virtuell über GoToMeeting statt. Zugang zur Veranstaltung erhalten Sie hier. Alternativ ist eine Teilnahme per Telefon möglich. Festnetznummer: +49 721 6059 6510 Zugangscode: 512-797-021

Kooperationspartner: Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der bundesweiten Bürgerdialogreihe „Europa – Wir müssen reden!“ der Europa-Union Deutschland e.V. als Nachbarschaftsgespräch sowie der Europa-Union Augsburg statt.

KategoriePolitik
VeranstalterEurope Direct Augsburg
AnsprechpartnerJohannes Wessel-Bothe, Europe Direct Augsburg
 
 
Partner Europa-Union

 

Teilen: Twitter Facebook LinkedIn Email
Diesen Termin in meinen Kalender importieren