Termin

Berlin

12.08.2021, 19:00 bis 20:30

Podiumsdiskussion

Gestärkt aus der Krise? Wie Corona die EU und ihre Mitglieder verändert

Aufzeichnung einer Radiosendung Forum - Die Debatte im Inforadio (rbb)

Europäische Akademie Berlin
Bismarckallee 46/48
14193 Berlin
Berlin Brandenburg

Beschreibung:

Ob eine Gemeinschaft funktioniert, zeigt sich in Krisenzeiten ganz besonders. Das war in der Finanzkrise 2008 so, und ganz ähnlich ist es jetzt in der Corona-Pandemie. Die EU hat das größte Konjunkturpaket ihrer Geschichte beschlossen, das vor allem den wirtschaftlich schwächeren Mitgliedern helfen soll. Erstmals wurden dazu gemeinsame Schulden aufgenommen. Gleichzeitig hat die Krise aber auch zu vielen nationalen Alleingängen geführt, so beim Grenzregime oder der Bestellung von Schutzmasken und Corona-Impfstoff.

Jetzt, wo die Pandemie scheinbar abklingt, stellt sich die Frage: Geht die EU gestärkt oder geschwächt daraus hervor? Im Inforadio-Forum in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Berlin soll es darum gehen, welche Folgen die Pandemie in den einzelnen Mitgliedsstaaten hinterlassen hat – wirtschaftlich, sozial und gesellschaftspolitisch – und was sich daraus für die Gemeinschaft insgesamt ergibt.

Die Diskussion wird von DIETMAR RINGEL vom Inforadio (rbb) moderiert.

Als Diskutant:innen sind folgende Personen angefragt:

NICLAS HERBST (zugesagt)
Mitglied des Europäischen Parlaments (EVP Fraktion)

FRANC BUT
Botschafter Sloweniens in Berlin

N.N.
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)

HELMUT SCHOLZ (zugesagt)
Mitglied des Europäischen Parlaments (Die Linke)

KategoriePolitik
VeranstalterEuropäische Akademie Berlin e.V.
AnsprechpartnerFrau Carolin Krauss
Weitere Informationen

 

Teilen: Twitter Facebook LinkedIn Email
Diesen Termin in meinen Kalender importieren