Termin

Berlin

Di. 15.11.2022, 11:00 bis Mi. 16.11.2022, 12:30

Tagung/Konferenz

Gesellschaft im Wandel?

Der Blick der Generation Einheit auf die Transformation

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kronenstraße 5
10117 Berlin
Berlin Brandenburg

Beschreibung:

Die Deutsche Gesellschaft e. V. veranstaltet gemeinsam mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eine partizipative Tagung, die darauf abzielt, Prägungen, Stimmen und Eindrücke der „Generation Einheit“ einzufangen und mit aktuellen wissenschaftlichen Ergebnissen zur Transformation seit Anfang der 1990er-Jahre rückzukoppeln.

Auch mehr als 30 Jahre nach der deutschen Einheit scheint die einstige Teilung des Landes die Identität der „Generation Einheit“ (geb. zwischen 1975 und 1985) zu prägen. Doch worin bestehen die Prägungen dieser knapp zweieinhalb Millionen Menschen, die in der DDR aufgewachsen sind, aber längst die Lebenswirklichkeit in diesem Land entscheidend mitbestimmen? Welche Themen sind im Rahmen des gesellschaftlichen Wandels für die junge(n) Generation(en) gegenwärtig und künftig relevant? Auf welchen Feldern gibt es Fort- oder sogar Rückschritte? Vor welchen Herausforderungen steht die vergleichende Transformationsforschung?

 

Nehmen Sie vor Ort am 15. November (10:00-17:00 Uhr) bis 16. November 2022 (10:00-12:30 Uhr) teil. Der Eintritt ist frei – um Anmeldung wird bis zum 13. November 2022 gebeten (an: gesellschaftimwandel@deutsche-gesellschaft-ev.de).

Oder verfolgen Sie die Veranstaltung im Livestream: www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/livestream

 

Ort:

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Kronenstraße 5, 10117 Berlin

 

Programm und ausführliche Informationen:

https://www.deutsche-gesellschaft-ev.de/veranstaltungen/konferenzen-tagungen/1581-2022-tagung-gesellschaft-im-wandel.html

KategorieWissenschaft
VeranstalterDeutsche Gesellschaft e. V.
Anmeldung bis13.11.2022
Telefonnummer des Veranstalters030 884 12-254
E-Mail für Anmeldungen gesellschaftimwandel(at)deutsche-gesellschaft-ev.de
ZielgruppeDie Tagung richtet sich vor allem an die „Generation Einheit“ (geb. zwischen 1975 und 1985); an Vertreterinnen und Vertreter der politischen Bildung, aus Wissenschaft, Politik, Kultur und Presse sowie an Studierende, Multiplikatoren des öffentlichen Lebens und an interessierte Bürgerinnen und Bürger.
AnsprechpartnerDr. Heike Tuchscheerer
Teilnehmerbeitragkostenfrei
Weitere Informationen

 

Teilen: Twitter Facebook LinkedIn Email
Diesen Termin in meinen Kalender importieren