Termin

München

14.09.2017, 19:00

Vortrag

Tilman Kasten: Historismuskritik versus Heilsgeschichte

Tschechisches Zentrum München
Prinzregentenstr. 7
80538 München
Bayern

Beschreibung:


Die beiden historischen Romane "Wallenstein" (1920) von Alfred Döblin und "Bloudění" (1929) von Jaroslav Durych wurden durch die zeitgenössische Literaturkritik kontrovers aufgenommen. Sie sind in ihrer Behandlung der Figur des böhmischen Adligen und Feldherrn Albrecht von Wallenstein nicht nur Ausdruck eines radikalen Bruchs mit den Konventionen des historischen Erzählens, beide Werke und ihre Übersetzungen sind zudem Teil des deutsch-tschechischen Literaturtransfers.

Tilman Kasten, erster Preisträger des neu eingerichteten <link http: munich.czechcentres.cz external-link-new-window external link in new>Otokar-Fischer-Preises, der durch das Prager Institut für Literaturforschung vergeben wird, geht den Analogien und Verflechtungen zwischen den Texten nach. Damit rekonstruiert er ein vielschichtiges Kapitel deutsch-tschechischer Literaturgeschichte und leistet einen Beitrag zur Erforschung moderner Geschichtskulturen.

KategorieKultur/Medien/Musik
VeranstalterTschechisches Zentrum München
AnsprechpartnerAnett Browarzik, M.A.
Weitere Informationen

 

Teilen: Twitter Facebook LinkedIn Email
Diesen Termin in meinen Kalender importieren